IMG_1368-300x225

Die 1.Mannschaft der Tischtennisabteilung hat bisher in dieser Saison ein kleines Aschenputtel-Märchen geschrieben. War man in der letzen Saison noch haarscharf dem Abstieg entronnen, spielt man in dieser Spielzeit um den Aufstieg in die Bezirksklasse mit. Diese Leistung ist jedoch noch weit höher zu bewerten, als es den Anschein hat.

Natürlich hat sich das Gesicht der Mannschaft mit den externen Neuzugängen Noel Pisarski, Andre Korff und Jose Lopez sowie dem aus der 2.Mannschaft aufgerückten Nils van Heinsberg stark verändert. Zudem standen auf dem Meldebogen mit Florian Berres und Michael Schulte noch zwei weitere Zugänge, wodurch viele Experten die Lipperbrucher Mannschaft als absoluten Meisterschaftskandidaten handelten.

Es kam jedoch vieles ganz anders. Die Spieler Schulte und Berres machten mehr oder weniger erwartet kein einziges Spiel, hinzu kam die langwierige Verletzung von Nick Aulbur, der dann ebenfalls direkt die ersten sechs Saisonspiele fehlte. Auch konnte Spitzenspieler Noel Pisarski nicht in allen Spielen mitwirken, so dass die Mannschaft um Spielführer Simon Santoro oftmals mit Ersatz spielen musste, z.T. sogar mit drei Ersatzspielern. Aber genau hier lag sicher auch ein Schlüssel für den Erfolg, denn die Nachrücker (mit Christian Raptis spielte sogar ein Spieler der 3.Mannschaft!) hängten sich voll für die 1.Mannschaft rein und haben einige Punkte beigesteuert.

Zum Ende der Hinrunde steht man aktuell bei 6 Siegen, einem Unentschieden und 2 Niederlagen auf dem 2. Tabellenplatz. Sollten man es schaffen, in der Rückrunde gerade gegen die Topteams komplett anzutreten, wäre der Aufstieg in die Bezirksklasse absolut greifbar.

Für Blau-Weiß spielten:

Noel Pisarski (6 Siege/2 Niederlagen)

Andre Korff (11/7)

Nick Aulbur (2/4)

Jose Lopez (13/3)

Simon Santoro (4/12)

Nils van Heinsberg (11/2)

Kevin Pohl (3/5)

Michael Martin (3/0)

Dirk Maseizik (0/1)

Thorsten Kopp (1/1)

Christian Raptis (0/1)